Stromanschlüsse für Elektrogeräte in der Küche

Sie haben vor Ihre Küchengeräte zu tauschen, oder Sie wollen eine neue Küche installieren lassen?
Sie sind unsicher welche Elektroanschlüsse Sie benötigen?

Hier eine kleine Übersicht zu den erforderlichen bzw. sinnvollen Versorgungsleitungen.

Diese Angaben enthalten keine Arbeitssteckdosen und keine Lichtinstallationen!

Folgend die Erfordernisse üblicher Einbaugeräte aufgelistet:

Gaskochfeld
Es ist kein separater Stromschluss erforderlich.
Elektrische Leistung  bei Zündung  kleiner 10 Watt

Elektrisches Kochfeld
Der größe Verbraucher in der Küche!
Es werden 2 Phasen für den Anschluss benötigt, in seltenen Fällen sogar 3 Phasen.
Mit anderen Worten: Sie haben für ein Kochfeld immer 2 eigene Sicherung im Kasten. Bei einem normalen Herdanschluss sind von den drei Phasen zwei für das Kochfeld und eine für den Backofen vorgesehen.

Einbau Backofen 60 bis 90 cm Breite
Ein Backofen braucht immer eine eingene Leitung! Es reicht eine 16 Ampere Sicherung.

Einbau Doppelbackofen 90 cm,
Doppelbacköfen brauchen in der Regel zwei Leitungen je 16 Ampere. Die Leistung ist für eine Sicherung allein zu hoch! Bei einer Leistung von z.B. 5400 Watt benötigt der Herd bis zu 22,5 Ampere, das schafft kein normales Kabel welches in den Wohngebäuden verwendet wird.

Standherde
Gasherd mit einem Backofen
= Eine Phase 16 Ampere
Gasherd mit Doppelbackofen = Zwei Phasen 16 Ampere
Gasherd mit drei Backöfen = drei Phasen je 16 Ampere

Elektroherd 90 cm mit einem Backofen
= Drei Phase je 16 Ampere
Elektroherd mit Doppelbackofen = Drei Phasen je 16 Ampere
Elektroherd mit drei Backöfen =
Drei Phasen je 20 Ampere

Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner
Diese Geräte sollten besser auch eine eigene Steckdose bekommen, in Verbindung mit einem Steckdosenkreis könnte es zur Überlastung der Sicherung kommen!